FAQ

Der stadtflitzer von stadtmobil

Was ist ein stadtflitzer?

stadtflitzer sind jeden Tag im Jahr rund um die Uhr zu haben. Das heißt für dich: kein Planen, keine Organisation, kein Stress. Einfach den nächsten stadtflitzer um die Ecke finden, Zugangskarte vorhalten, einsteigen und losflitzen. Kleiner Tipp: Es ist wahrscheinlich ein knallroter Opel Adam. Du kannst den stadtflitzer auch 30 Minuten vorher telefonisch, über Internet oder Handy-App reservieren. Dann bist du sicher, dass niemand schneller war und vor deiner Nase mit dem stadtflitzer deiner Spontanwahl wegdüst. 80 stadtflitzer sind im stadtflitzer-Gebiet von Hannover verteilt. (Und übrigens: Das war im Jahr 2012 die erste Free-Floating-Flotte in Deutschland, die neben stationsgebundenem CarSharing angeboten wurde!)

Was ist das Besondere am stadtflitzer?

Der stadtflitzer macht dir alles leicht. Er kann überall an öffentlichen Parkflächen im Stadtgebiet von Hannover am Straßenrand, wo uneingeschränktes Parken erlaubt ist, zurückgegeben werden. Egal, wo du mit ihm gestartet bist. Du bist nicht an Stationen gebunden. Wenn du nach deiner Fahrt den stadtflitzer im stadtflitzer-Gebiet abstellst, wunderbar. Falls du außerhalb der Zone aber innerhalb der Stadtgrenze parkst, kein Problem, dann bringen wir das Fahrzeug gegen eine Gebühr von 6 Euro wieder in das stadtflitzer-Gebiet zurück. One-Way-Fahrten sind also kein Problem.

Muss ich vorher festlegen, wie lange ich stadtflitzen werde?

Nein, ein stadtflitzer kann flexibel genutzt werden, allerdings nicht länger als 72 Stunden! Wenn du also vorher weißt, dass du länger unterwegs sein wirst, solltest du lieber ein Stadtmobil buchen.

Gibt es bei stadtflitzer auch größere Fahrzeuge?

stadtflitzer sind besonders citytaugliche Autos, also klein, wendig und parkfreundlich. Willst du etwas transportieren oder viele Personen bewegen, kannst du ein Stadtmobil buchen.

Zur Buchung

Kann ich mit einem stadtflitzer ins Ausland fahren?

Nein, mit dem stadtflitzer kannst du ausschließlich in Deutschland herumdüsen. Aber mit einem Stadtmobil kannst du auch ins Ausland fahren, du musst nur vorher eins buchen.

Zur Buchung

Wie lange gibt es die stadtflitzer schon?

stadtflitzer gibt´s seit 2012, aber stadtmobil schon viel länger, nämlich seit 1992. Damals hießen wir noch Ökostadt / teilAuto. Wir sind also seit über 25 Jahre unterwegs – und damit echte Pioniere des CarSharings in Deutschland.

Eine kleine Anekdote: Bei uns konnte man am Anfang sogar ein teilMotorrad, und teilKanu nutzen. Über den Ökostadt e.V. gibt es immer noch teilBoot und teilSolar. Damit waren wir von Anfang an einzigartig auf der Welt. Inzwischen ist aus der Initiative ein Mobilitätsdienstleister geworden, der sich ökologischen und sozialen Zielen in besonderem Maße verpflichtet fühlt. 2005 wurde teilAuto so groß, dass die Gemeinnützigkeit des Vereins gefährdet war, daher wurde das Projekt teilAuto in die Stadtmobil Hannover GmbH ausgegründet. Und wie es ausgegangen ist, siehst du ja, wenn du dich auf den Straßen hier umsiehst.

Warum CarSharing?

Warum CarSharing?

Weil wir durch CarSharing die Umwelt schonen. Mehr Raum in den Städten gewinnen. Und alle das Fahrzeug nutzen können, das sie gerade wirklich brauchen. Das ist nachhaltig, schlau und zukunftsfähig.

Wusstest du, dass ein privater PKW durchschnittlich fast 23 Stunden am Tag nur herumsteht? Oder dass man durch ein stadtmobil bis zu 20 private PKWs ersetzen kann?

CarSharing bietet dir viele Vorteile:

  • Du kannst Autos kurzfristig und zuverlässig buchen.
  • Du hast eine Riesenauswahl, von Kleinwagen bis Transporter.
  • Du kannst über ein deutschlandweites Netz verfügen, von Kiel bis Freiburg
  • CarSharing ist die preiswerte Alternative zum eigenen Auto.

Was ist der Unterschied zu einer Autovermietung?

Du kannst rund um die Uhr auf die Fahrzeuge zugreifen, auch für eine Fahrt von wenigen Minuten. Du bist nicht auf Öffnungszeiten oder Stationen angewiesen. Die Buchungszeiträume sind absolut flexibel. Du kannst den stadtflitzer für eine Stunde nutzen, für fünf Minuten, bis zu 72 Stunden. Wenn du länger als 72 Stunden mit dem Fahrzeug unterwegs sein möchtest, oder Du andere Fahrzeugklassen brauchst, die du bis zu 6 Monate vorher buchen kannst, stehen dir die Stadtmobile zur Verfügung. Stadtmobile kannst du auch für eine längere Zeit buchen und sogar mit ihnen ins Ausland und in den Urlaub fahren. Eine Station ist bestimmt in deiner Nähe.

Nutzungsbedingungen

Was habe ich bei der Nutzung von stadtflitzer zu beachten?

Das Bordbuch enthält wichtige Informationen und Hinweise zum Fahrzeug. Du findest das Bordbuch in jedem Fahrzeug im Handschuhfach oder im Einsteckfach der Tür.

Wie verhält es sich mit der Reinigung und Wartung?

Wir kümmern uns regelmäßig um die gründliche Reinigung und Wartung des stadtflitzers. Aber es ist natürlich nicht möglich, jedes Fahrzeug nach jeder einzelnen Fahrt zu reinigen. Du bist auch gefragt! Bitte hinterlasse das Fahrzeug so, wie du es selbst vorfinden möchtest. Wenn es sehr verdreckt sein sollte, kannst du in eine Waschanlage fahren und mit unserer Tankkarte den stadtflitzer kostenlos waschen.

Darf ich eine andere Person fahren lassen?

Ja, sofern du mit im Fahrzeug sitzt und du dich davon überzeugt hast, dass die fahrende Person einen gültigen Führerschein besitzt und fahrtüchtig ist. Aber du haftest in diesem Fall für den Fahrer oder die Fahrerin. (Gilt nicht für Firmenverträge, hier dürfen nur Fahrtberechtigte fahren)

Kann ich auch einmalig ein Fahrzeug nutzen, ohne Kunde zu sein?

Nein, nur mit einer Anmeldung bei stadtmobil kannst du die Fahrzeuge nutzen.

Kann ich meine Haustiere mit in den stadtflitzer nehmen?

Ja, aber sorge bitte dafür, dass das Fahrzeug im Anschluss sauber ist und keine Tierhaare im Fahrzeug zurückbleiben. Transportiere dein Haustier nur gesichert, zum Beispiel in einer Transportbox im Kofferraum, um dich und dein Haustier bei einer Vollbremsung oder einem Unfall zu schützen.

Darf im stadtflitzer geraucht werden?

Nein, alle Stadtmobile inklusive der stadtflitzer sind Nichtraucherautos. (Hast du dir sicher schon gedacht.)

Wie rechnet stadtflitzer meine Fahrt ab?

Mit stadtflitzer kannst du jederzeit starten, ohne vorher festzulegen, wie lange du stadtflitzen willst. Die Abrechnung erfolgt minutengenau und beginnt ab dem Moment, in dem du das Auto öffnest und dich am Bordcomputer anmeldest. Nach 46 Minuten erhältst du von uns den günstigeren Stundenpreis. Und wenn deine Nutzung über 10 Stunden geht, bekommst du den preiswerteren Tagespreis. Du darfst stadtflitzer aber nicht länger als 72 Stunden ab Reservierungszeitpunkt nutzen.

Wem kann ich meine Fragen zum stadtmobil stellen?

Bei allen Fragen rund um Vertrag, Tarife und Rechnungen kannst du uns während unserer Bürozeiten (Montag bis Freitag 10:00 bis 13:00 und 14:00 bis 18:00) telefonisch (0511-2704240) erreichen oder auch gern bei uns vorbeikommen. Du möchtest ein Fahrzeug buchen, hast ein Problem mit einem stadtflitzer oder möchtest uns in einem Notfall erreichen? Unsere Service- und Buchungszentrale steht 24 Stunden am Tag 365 Tage im Jahr telefonisch zur Verfügung.

Anmelden, Aussuchen, Reservieren

Wie kann ich einen stadtflitzer buchen?

Online-Buchung:

Über mein.stadtmobil.de kannst du unter dem Menüpunkt „Online-Buchung“‘ (oben rechts) ein Fahrzeug buchen, eine Buchung verändern oder stornieren.

Buchung über App:
Über die App stadtmobil carsharing im App-Store und Play-Store kannst du deinen stadtflitzer buchen.

Wo und wie kann ich mich anmelden?

Du kannst dich ganz einfach im ersten Schritt online anmelden, anschließend musst du einmal zu uns kommen und kurz deinen Führerschein und Personalausweis (oder Pass mit Meldebescheinigung) vorlegen. Dann erhältst du deine Zugangskarte und kannst sofort losfahren. Möchtest du keine Online-Anmeldung durchführen, kannst du natürlich auch direkt an unseren Schalter kommen. Wir beraten dich, nehmen deine Daten auf, überprüfen deine Dokumente und los geht’s. Firmen- und Partnerverträge können ebenfalls nur am Schalter bearbeitet werden und nicht online abgeschlossen werden.

Wie kann ich mir meinen stadtflitzer aussuchen?

Dein stadtflitzer in deiner Nähe wird dir auf unserer Webseite stadtflitzer.de oder in der App stadtmobil carsharing angezeigt. Spontan einsteigen oder 30 Minuten reservieren. Los geht´s!

Wo stehen die stadtflitzer?

Die meisten stadtflitzer stehen im stadtflitzer-Gebiet, sie können aber auch im gesamten Stadtgebiet von Hannover im öffentlichen Straßenraum sein.

Wie kann ich einen stadtflitzer reservieren?

stadtflitzer kannst du jederzeit reservieren. Sie werden dir per App oder auf der Webseite angezeigt. Du kannst den stadtflitzer in deiner Nähe für 30 Minuten reservieren – online oder über die Buchungszentrale. Die Reservierung gilt für maximal 30 Minuten und ist kostenfrei, sofern du in dieser Zeit losfährst. (Fährst du doch nicht los, wird dir der Stundenpreis berechnet.) Abgerechnet wird ab der Minute, in der du startest. Du kannst dich über den Bordcomputer im Auto anmelden.

Einsteigen, Fahren, Aussteigen

Was muss ich beachten, bevor ich in meinen stadtflitzer steige?

Bitte prüfe vor jeder Fahrt das Fahrzeug auf Schäden, die eventuell schon vorher verursacht worden sind. Sollte es Schäden geben, die noch nicht im Bordbuch hinterlegt sind, melde sie bitte unserer Buchungs- und Servicezentrale (0511/ 7010214). Bitte hinterlasse uns den stadtflitzer in einem ordentlichen Zustand. Sorge also bitte dafür, dass am Ende Deiner Fahrt der Tank mindestens zu ¼ gefüllt ist und selbst verursachte Verunreinigungen beseitigt werden.

Was mache ich, wenn ich bei Abholung einen Schaden oder Mangel feststelle?

Solltest du vor Fahrtantritt einen Mangel oder Schaden feststellen, schaue bitte nach, ob dieser bereits im Bordbuch in der Rubrik "Mängel / Schäden" eingetragen wurde. Ist dies nicht der Fall, bist du verpflichtet, den Schaden der Buchungs- und Servicezentrale (0511/ 7010214) vor Fahrtantritt zu melden. Trage den Schaden in die Mängelliste ein. Unsere Techniker ergänzen dann die Schadensliste. Aber Kleinstschäden (z.B. Kratzer) unter 2 cm Länge müssen nicht gemeldet werden. Vor jeder Fahrt muss das Fahrzeug auf mögliche Schäden untersucht werden! Solltest du das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß vorfinden, melde dies bitte der Buchungs- und Servicezentrale (0511/ 7010214).

Was mache ich, wenn das Auto bei Abholung schmutzig ist?

Bitte informiere die Buchungs- und Servicezentrale (0511/ 7010214). Mit der Tankkarte im Fahrzeug kannst du das Fahrzeug kostenlos waschen lassen.

Wie öffne ich das Auto?

Halte deine Zugangskarte an den Kartenleser der Windschutzscheibe oder öffne es über die App. Nach etwa 3 bis 30 Sekunden die Zentralverriegelung. Los geht’s.

Wie starte ich meinen stadtflitzer?

Wenn du im Auto sitzt, schnappst du dir erst mal den Bordcomputer. In der Regel liegt er im Handschuhfach. Dort steckt an einem Chip der Fahrzeugschlüssel.

  1. Gib deine vierstellige Geheimzahl in den Bordcomputer ein.
  2. Warte, bis auf dem Display „Bitte Schlüssel entnehmen“ steht. Und dann, logisch:
  3. Entnehme den Fahrzeugschlüssel vom Bordcomputer. (Du ziehst einfach den Chip am Schlüssel aus dem Schlitz.) Jetzt kannst du das Fahrzeug mit dem Fahrzeugschlüssel starten. Der Bordcomputer zeigt die
    gefahrenen Kilometer an.

Achtung: Eine falsch eingegebene Ziffer kann nicht korrigiert werden. Gib einfach die restlichen Ziffern ein und probiere es erneut. Nach der dritten fehlerhaften Eingabe wird deine Zugangskarte automatisch gesperrt. Bitte schreibe dennoch deine Geheimzahl niemals auf die Zugangskarte!

Sind mit dem stadtflitzer auch One-Way-Fahrten möglich?

Ja, unsere stadtflitzer eigenen sich sogar besonders gut für One-Way-Fahrten in Hannover, da man sie an vielen öffentlichen Parkflächen am Straßenrand abstellen kann und sie dann gleich wieder frei verfügbar sind. Wenn du nach deiner Fahrt den stadtflitzer wieder im stadtflitzer-Gebiet abstellst, wunderbar. Falls du außerhalb der Zone, aber innerhalb der Stadtgrenze parkst, auch kein Problem: dann bringen wir das Fahrzeug gegen eine Gebühr von 6 Euro wieder in das stadtflitzer-Gebiet zurück.
Bitte bedenke, die Nutzung darf nicht außerhalb der Stadtgrenze von Hannover beendet werden.

Was muss ich beachten, wenn ich einen Zwischenstopp einlege?

Du kannst jederzeit zwischenstoppen und danach weiter flitzen. Wenn du das Auto während des Stopps nicht zurückgeben willst, ignoriere einfach die Frage des Bordcomputers („Möchten Sie das Auto jetzt zurückgeben?“). Dann bleibt er dein stadtflitzer und niemand kann ihn dir wegschnappen. Du kannst ihn mit dem Fahrzeugschlüssel öffnen und schließen, der Bordcomputer oder deine Zugangskarte brauchst du nicht dafür. Wenn du weiterfährst, wird der Bordcomputer automatisch wieder aktiviert und schaltet innerhalb von 2 Sekunden die Wegfahrsperre frei. Vorsicht! Wenn du den Fahrzeugschlüssel sehr schnell in die Start-Position drehst, hat der Bordcomputer eventuell die Wegfahrsperre noch nicht freigeschaltet und das Fahrzeug startet mit einer Verzögerung.

Wie beende ich meine stadflitzer-Fahrt?

Mit deiner Abmeldung aus dem System werden die gefahrenen Kilometer und die gebuchte Zeit automatisch übermittelt. Am Anfang des folgenden Monats erhältst du eine detaillierte Aufstellung über die gefahrenen Kilometer, die Nutzungszeiten sowie über den Betrag, der anschließend von deinem Konto abgebucht wird.

  1. Stecke den Chip am Fahrzeugschlüssel wieder zurück in den Schlitz am Bordcomputer. Solange der Fahrzeugschlüssel nicht im Bordcomputer steckt, kann das Fahrzeug nicht mit der Zugangskarte verschlossen werden!
  2. Nachdem du den Chip am Fahrzeugschlüssel in den Bordcomputer gesteckt hast, zeigt der Bordcomputer deine Fahrdaten (Fahrtzeit und Kilometer) für etwa 10 Sekunden an.
  3. Steige aus dem Fahrzeug aus und führe die Zugangskarte vor das Lesefeld an der Windschutzscheibe des Fahrzeuges. Die Zentralverriegelung des Fahrzeuges schließt das Fahrzeug automatisch ab. Versichere dich, ob alle Türen tatsächlich verschlossen sind.
  4. Sieh ruhig noch ein zweites Mal ins Auto, ob du wirklich alles rausgenommen hast. Denn wenn die Türen durch die Zugangskarte verschlossen wurden, kommst du anschließend nicht mehr ohne eine neue
    Reservierung ins Fahrzeug!

Was du noch wissen solltest: Der Chip am Fahrzeugschlüssel muss in den Bordcomputer gesteckt werden und darf auf gar keinen Fall an eine wartende Person weitergegeben werden.

Und ganz wichtig: Achte bitte darauf, dass der Tank mindestens zu einem Viertel gefüllt ist, wenn du das Auto abstellst. Bei einem niedrigeren Tankstand solltest du das Fahrzeug vor der Abgabe also betanken. Dies kannst du mit der im Fahrzeug befindlichen Tankkarte tun.

Rückgabe

Wo darf ich meinen stadtflitzer parken, wenn ich die Fahrt beende?

Du bestimmt, wo du am Ende deiner Fahrt deinen stadtflitzer am Straßenrand im öffentlichen, uneingeschränkten Parkraum von Hannover abstellst. Am besten ist es, wenn du den stadtflitzer wieder im stadtflitzer-Gebiet abstellst. Falls du ihn außerhalb des stadtflitzer-Gebiets aber innerhalb der Stadtgrenze abstellst, auch kein Problem, dann bringen wir das Fahrzeug gegen eine 6 Euro-Gebühr wieder in das stadtflitzer-Gebiet zurück. Allerdings darf die Nutzung nicht außerhalb der Stadtgrenze von Hannover beendet werden! Du haftest dafür, falls durch dein regelwidriges Abstellen Kosten entstehen. Die stadtflitzer dürfen ausschließlich auf Parkplätzen am Straßenrand im öffentlichen Parkraum abgestellt werden – dort wo uneingeschränktes Parken erlaubt ist. Die Karten mit dem stadtflitzer-Gebiet findest du in jedem stadtflitzer.

Ein Beispiel: Es wird angezeigt, dass an einem bestimmten Tag der Parkplatz wegen Markt gesperrt ist, dann darfst du das Fahrzeug dort nicht abstellen, auch wenn der Markttag erst Tage später ist. Es könnte ja sein, dass der stadtflitzer so lange dort stehen bleibt…

Wird ein von dir abgestelltes Fahrzeug abgeschleppt oder mit einer Geldstrafe belegt, weil du Verbotsschilder nicht beachtet hast, werden dir alle dadurch entstandenen Kosten in Rechnung gestellt! Es gelten die bekannten Nutzungsregeln, Gebühren und Gutschriften laut Tarifordnung.

Was passiert, wenn ich meinen stadtflitzer nicht richtig parke?

Unsere Fahrzeuge stehen im öffentlichen Straßenraum von Hannover. Am besten ist es, wenn du den stadtflitzer wieder im stadtflitzer-Gebiet abstellst. Falls du ihn außerhalb des stadtflitzer-Gebiets aber innerhalb der Stadtgrenze abstellst, auch kein Problem, dann bringen wir das Fahrzeug gegen eine 6 Euro-Gebühr wieder in das stadtflitzer-Gebiet zurück. Allerdings darf die Nutzung nicht außerhalb der Stadtgrenze von Hannover beendet werden! Du haftest dafür, falls durch dein regelwidriges Abstellen Kosten entstehen.

Was passiert, wenn ich mich verspäte?

Feste Buchungszeiträume gibt es bei stadtflitzer ja nicht. Die Nutzungszeit von 72 Stunden darf allerdings nicht überschritten werden.

Tanken

Wie viel muss ich nachtanken, bevor ich meinen stadtflitzer abstelle?

Du brauchst das Fahrzeug nicht nach jeder Fahrt volltanken. Achte aber darauf, das Fahrzeug immer mit einem mindestens 1/4 vollen Tank abzustellen, damit die nächste Person gleich losflitzen kann. Es ist ganz einfach: Du kannst bargeldlos die im Fahrzeug befindlichen Tankkarten nutzen.

Was kostet mich das Nachtanken?

Nichts! In den stadtflitzer-Preisen sind die Treibstoffkosten bereits enthalten. Tankst du während deiner Fahrt, bezahlst du per Tankkarte, die in jedem Fahrzeug bereitliegt – direkt auf Kosten von stadtmobil. Solltest du diese einmal nicht benutzen können, erstattet dir stadtmobil deine Tankauslagen nach Vorlage der Original-Quittung mit der Monatsrechnung zurück.

Wie und wo kann ich die Tankkarten benutzen?

Im Bordbuch, auf der ersten Seite in einer Plastiktasche, findest du zwei Tankkarten vor: Eine Shell- und eine Westfalen-Tankkarte. Die PIN-Nummer steht auf dem Anhänger des Fahrzeugschlüssels. Die Westfalen-Tankkarte wird von allen ARAL-, BP-, Agip-, Fina-, Total- und Westfalen-Tankstellen in Deutschland akzeptiert. Mit unserer Shell-Tankkarte kannst du europaweit bei allen Shell-Tankstellen sowie in Deutschland zusätzlich bei Esso- und AVIA-Tankstellen tanken.

Was muss ich beim Tanken berücksichtigen?

Bitte beachte immer den Hinweis im Fahrzeug und am Tankdeckel! Hier steht, mit welchem Treibstoff das Fahrzeug betankt werden muss.

Bitte tanke keinen Premiumtreibstoff (z.B. ultra, V-Power, Super Plus oder ähnliches) und nicht „E10“. Die Mehrkosten sind ökologisch und ökonomisch sinnlos und werden von uns auch nicht erstattet. Da dies immer wieder vorkommt, berechnen wir den Differenzbetrag zum “normalen“ Diesel oder Superbenzin und stellen ihn in Rechnung. „E10“ kann bei einigen Fahrzeugen zu Motorschäden führen und sollte deshalb nie getankt werden.

Was mache ich, wenn die Tankstelle meine Tankkarte nicht akzeptiert?

Sollte die Tankkarte von einer Tankstelle nicht akzeptiert werden, musst du die Tankrechnung zunächst bitte auslegen. Bitte schicke uns dann den Originalbeleg mit deiner Kunden- und Fahrzeugnummer in unser Büro oder bring ihn an unseren Kundenschalter. Der Betrag wird dir mit deiner nächsten Rechnung gutgeschrieben

Unfall, Panne, Schaden

Was mache ich, wenn ich einen Unfall habe?

Bei einem Unfall informiere bitte immer die Polizei und die Buchungs- und Servicezentrale!

Leiste, wenn nötig, Erste Hilfe und sichere den Unfallort ab. Hilfe wird schnellstmöglich organisiert.

Melde bitte direkt vom Unfallort folgende Daten an die Buchungs- und Servicezentrale (0511 / 7010214):

  • Wann und wo ist der Unfall passiert?
  • Welcher stadtflitzer ist betroffen?
  • Wie sieht der Schaden aus?
  • Sind Personen verletzt?
  • Wer ist gefahren?
  • Wer ist der Unfallgegner?
  • Wie lauten Autokennzeichen, Autotyp und Versicherer des Unfallgegners?
  • Gibt es außer den Beteiligten weitere Zeugen (Mitfahrer, Passanten etc.)?
  • Ist das Auto fahrtüchtig? Wo steht das Auto? Wird es zum Stellplatz zurückgefahren?

Hilfreich bei der Schadensaufnahme sind die Euro-Unfallberichte, die du in jedem Bordbuch findest. Die Polizei, die den Unfall aufnehmen muss, erstellt ein Protokoll. Du erhältst die Info, wo das Protokoll angefordert werden kann. Schreibe zusätzlich zur Polizei mit, sodass stadtmobil schnell an die benötigten Informationen kommt. Gib keinesfalls eine Schuldanerkenntnis ab. Als Unfallbeteiligter ist deine Sicht naturgemäß eingeschränkt. Nach deiner Meldung erhältst du zeitnah per Post einen Unfallfragebogen von unserer Schadensabteilung. Für alle stadtmobil-Fahrzeuge ist ein Pannenschutzbrief abgeschlossen.

Was mache ich, wenn ich eine Panne habe?

Bitte melde dich bei der Buchungs- oder Servicezentrale (0511 / 7010214). Die Pannenhilfe wird schnellstmöglich organisiert. Der daraufhin eingeschaltete Techniker ruft je nach Situation einen Abschleppdienst oder hilft dir anderweitig weiter.
Tipp: Zusätzlich zu der Anmeldegebühr und den Grundkosten besteht die Möglichkeit, ein Sicherheitspaket dazu zu buchen. Näheres findest du in der Tarifordnung.

Was sollte ich bei Mängeln und Schäden beachten?

Bei Schäden oder Mängeln informiere die Buchungs- und Servicezentrale (0511 / 7010214). Solltest du vor Fahrtantritt einen Mangel oder Schaden feststellen, schau nach, ob dieser bereits im Bordbuch in der Rubrik "Mängel / Schäden" eingetragen wurde. Ist dies nicht der Fall, bist du verpflichtet, den Schaden der Buchungs- und Servicezentrale (0511/ 7010214) vor Fahrtantritt zu melden. Trage den Schaden in die Mängelliste ein. Unsere Techniker ergänzen dann die Schadensliste. Kleinstschäden (z.B. Kratzer) unter 2 cm Länge müssen nicht gemeldet werden.

Fahrtkosten, Tarifordnung und Versicherung

Wie hoch sind die Fahrtkosten mit stadtflitzer?

Die Nutzungskosten setzen sich aus einem Zeittarif und einem Kilometertarif zusammen. Buchungen übers Internet oder per App sind kostenfrei. Beim Zeittarif wird der jeweils günstigste Tarif abgerechnet (Best-Case-Abrechnung). Die Nutzungskosten verstehen sich inklusive Benzin und Versicherung.

Der STANDARD-Tarif ist für die meisten unserer Kunden vorteilhaft, da er niedrige Fixkosten (Einlage und/oder Monatsgebühr) und günstige Nutzungskosten enthält.

ZeitKilometer
FahrzeugklasseMinutepro Stunde 0-7 Uhrpro Stunde 7-24 Uhr24 Stunden beginn beliebigpro km bis 100 kmpro km ab 101 km
stadtflitzer0,050,502,3023,000,230,19

Der PLUS-Tarif ist unser Vielfahrer-Tarif. Mit höherer Monatsgebühr und wahlweise Einlage oder zusätzlicher Monatsgebühr hat er sehr niedrige Nutzungskosten. Damit ist er ideal für Teilnehmer, die privat oder beruflich oft auf ein Stadtmobil oder einen stadtflitzer zurückgreifen müssen.

ZeitKilometer
FahrzeugklasseMinutepro Stunde 0-7 Uhrpro Stunde 7-24 Uhr24 Stunden beginn beliebigpro km bis 100 kmpro km ab 101 km
stadtflitzer0,040,501,8418,400,230,19

Für den MIKRO-Tarif entfallen sowohl Einlage als auch Monatsgebühr, fallen dafür aber doppelt so hohe Zeitkosten wie im STANDARD-Tarif an. Er eignet sich damit ausschließlich für Fahrer, sehr selten und die im Schnitt weniger als 4 Stunden pro Monat nutzen möchten.

ZeitKilometer
FahrzeugklasseMinutepro Stunde 0-7 Uhrpro Stunde 7-24 Uhr24 Stunden beginn beliebigpro km bis 100 kmpro km ab 101 km
stadtflitzer0,100,504,6046,000,230,19

Welche Versicherungen sind in den Tarifen inbegriffen?

Alle Fahrzeuge sind vollkasko-, teilkasko -und haftpflichtversichert und verfügen über einen Schutzbrief. Du haftest
lediglich in Höhe deiner Selbstbeteiligung, wobei die Möglichkeit besteht, diese durch einen jährlichen Betrag zu reduzieren. Frage dazu gerne bei stadtmobil nach.

Sind mitfahrende Personen versichert?

Ja, durch die Haftpflichtversicherung sind Mitfahrer versichert.

Welche Kosten müsste ich für das Sicherheitspaket tragen?

Stadtmobil bietet dir die Möglichkeit, die Höhe deiner Selbstbeteiligung durch einen jährlichen Beitrag zu reduzieren. Die Kosten für das Sicherheitspaket gelten für 12 Monate und können bei vorzeitiger Kündigung nicht anteilig erstattet werden.

  • Einzelvertrag: 49,00 Euro
  • Partnervertrag: 69,00 Euro
  • Firmenvertrag: 99,00 Euro (für bis zu 10 Fahrtberechtigte. Je weitere 10 Fahrtberechtigten kosten 100,00 Euro im Jahr, abgerechnet wird in Zehnerschritten.)

Wie hoch wäre meine Selbstbeteiligung im Schadensfall?

Wer einen Schaden verursacht, trägt einen Teil des Schadens selbst (Selbstbeteiligung im Schadenfall §13 AGB). Mit dem Sicherheitspaket bieten wir dir die Möglichkeit, die Selbstbeteiligung zu reduzieren.

SelbstbeteiligungHaftpflichtTeilkaskoVollkaskoMaximaler Betrag pro Schadensfall
Selbstbeteiligung ohne Sicherheitspaket750,00 €300,00 €750,00 €900,00 €
Selbstbeteiligung mit Sicherheitspaket250,00 €100,00 €250,00 €300,00 €

Hinweis: Alle stadtmobil-Fahrzeuge sind voll-, teilkasko und haftpflichtversichert. Zur Info: Die Haftpflichtversicherung trägt die Kosten für Schäden beim Unfallgegner. Die Teilkaskoversicherung trägt die Kosten z.B. für Glasschäden, Wildschäden, Diebstahl. Die Vollkaskoversicherung trägt die Reparaturkosten für Schäden am stadtmobil-Auto.

Quernutzungen

Quernutzungen

Durch die Kooperation aller stadtmobil-Organisationen, dem CarSharing-Anbieter „cambio“ sowie weiterer Organisationen besteht in mehr als 180 Städten die Möglichkeit, CarSharing zu nutzen. Hier handelt es sich aber um stationsbezogene Fahrzeuge. Diese kannst du in den Städten selbstständig buchen und die Fahrzeuge mit deiner stadtmobil-Kundenkarte abholen. Die Nutzungskosten sind die selben wie in Hannover. Die stationsbasierten Fahrzeuge müssen immer an ihre Station zurückgebracht werden.